Berstattungsinstitut Bade
24 Std. für Sie erreichbar:
Bestattungsinstitut Bade - Bestattungsinstitut Bade Beratung
24 Std. für Sie erreichbar:

Autoren-Lesung bei Bade: „Tote lügen nicht“

Lesung 2018
Rechtsmediziner Klaus Püschel, Journalistin Bettina Mittelacher und Louise Brown

Was bringt es, alte wenn auch spannende Kriminalfälle wieder aufzurollen? Über diese Frage hat der Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel und seine Mitautorin Bettina Mittelacher, Gerichtsreporterin beim Hamburger Abendblatt, am 7. Juni beim Bestattungsinstitut Bade diskutiert.

Rund fünfzig Gäste kamen zur Lesung und zu dem Gespräch mit den Autoren, die gekommen waren, um ihr zweites Buch "Tote lügen nicht" vorzustellen. Ihr erstes, den Bestseller "Tote schweigen nicht", hatten die bereits letztes Jahr im Institut vorgestellt. Auch im zweiten Buch beschrieben die Autoren fünfzehn spannende und bewegende Fälle aus der Rechtsmedizin, von einem Selbstmord im Schredder bis zu einem Mord im Gerichtssaal.

Nach der Lesung kündigten die Autoren einen dritten Band zum Thema an. Auf die Frage, wem diese Geschichten nützen - eine Frage, die die Autoren auch selbstkritisch im Buch stellen - antworteten sie, dass es nicht darum gehe, alte Wunden aufzureißen, sondern vor allem aus den Fällen zu lernen: "Das Motto der Rechtsmedizin lautet 'Von den Toten lernen für das Leben'".

Wichtiger Hinweis
Sie nutzen einen alten Browser, um die Inhalte dieser Webseite anzuzeigen.

Leider können Ihnen hiermit Inhalte dieser Webseite nicht wie gewünscht präsentiert werden

Um zwischen den Seiten navigieren zu können, nutzen Sie bitte die Sitemap am Ende dieser Seite.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Einzugsgebiet
Eine Übersicht und Details über die Friedhöfe »finden Sie » hier.

Darüber hinaus führen wir Bestattungen deutschland- und europaweit durch und helfen Ihnen gerne bei allen Fragen zu diesem Thema.

Info & Aktuelles

Bestattungsinstitut Bade im Deutschlandfunk

Bericht über das Bestattungsinstitut Bade aus der DF Sendereihe Mikrokosmos.

Leichenwäsche. Blumenschmuck. Trauerrede. So vielseitig wie die Arbeit in einem Bestattungsunternehmen sind auch die Anforderungen an die Mitarbeiter. Wer sind die Menschen, die sich täglich mit Tod und Trauer beschäftigen?

Deutschlandfunk-Reporter Philipp Schnee war im Institut zu Besuch, um dieser Frage nachzugehen. Er sprach mit Tobias Fay (technischer Bereich), André Bade (Leitung) und Louise Brown (Trauerreden). Den Beitrag zum Nachhören finden Sie hier: 

Offene Stellen

Auf der nachfolgenden Seite informieren wir Sie
über offene Stellen in unserem Bestattungsinstitut.

[ z.Zt. keine offenen Stellen ]
Bestatterverband Zertifikat Zertifikat TÜV Rheinland Zertifikat Bestatterverband